Glonntal-Lerchen

Die Glonntal-Lerchen

Die Glonntal-Lerchen, der traditionsreiche Kinderchor Petershausens,wurde 1974 von Ariane Bauer gegründet, die ihn 25 Jahre leitete. Anschließend sang der Chor unter der Leitung von Eva Kapusta, Karin Richter, Mirjam Behrendt und Sandra Roth.
Der Chor blickt auf eine bewegte Zeit mit vielen spannenden Auftritten zurück. Zwei Reisen nach Rom, eine Reise nach Lourdes, die Uraufführung einer Kindermesse, die Mitwirkung an den Kindermusicals „Benjamin I“ und „Benjamin II“ zusammen mit den Schönbrunner Kindern (mit denen sie „Benjamin I“ auf Einladung der Bundesregierung auch in Hanover aufführten – Bundeshelicopter brachten sie eigens dorthin), sowie Schallplattenaufnahmen („Benjamin“, „Glonntal-Melodie 1“ und Glonntal-Melodie 2“) sind nur einige Highlights in der Geschichte des Kinderchores.
Seit 2020 leitet Eva Maier Merck, Gesangslehrerin im Musikzentrum, die Glonntal-Lerchen.
Den Kindern werden hier die so wichtigen Grundlagen des Singens, die Freude an der Musik und ein Gefühl dafür nähergebracht, Werte, die die Kinder ein ganzes Leben begleiten werden! Eine schier unerschöpfliche Auswahl an wunderbaren Kanons, Volksliedern und Evergreens wollen wieder gesungen werden, in der Chorprobe und in der Familie.

Die Lieder werden spielerisch mit dem ganzen Körper, unserem Gesangsinstrument, eingeübt. Zur letzten Probe im Monat dürfen Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde gerne zum gemeinsamen Singen des Erlernten dabei sein.

Natürlich sind jederzeit auch neue kleine Sänger und Sängerinnen eingeladen mitzumachen, die spontan Lust haben, sich den Chor gerne einmal anzuschauen und reinzuschnuppern.