P-Town-Drama-Group

Unser Ziel:

Junge kreative Leute sollen die Möglichkeit haben, zusammen mit einem ausgebildeten Regisseur und einem Theatertechnik-Meister gemeinsam ein Theater-Projekt zu erarbeiten. Dabei sind auch eigene Ideen gefragt.

Unser derzeitiges Projekt

"Break"

Die Theatergruppe Petershausen wächst über sich hinaus. So sind die einstigen Kinder jetzt soweit, selber das Ruder in die Hand zu nehmen. Sie haben sich daran gemacht, ein eigenes Stück zu schreiben. Mit der Hilfe der Leiterinnen der letzten Projekte im Hintergrund haben die Jugendlichen sich mit einem anspruchsvollen Thema befasst, den tragikomischen Folgen der neuen Kultdroge für die verschiedenen Charaktere einer Schule. Grenzen zwischen Realität und Halluzination werden räumlich thematisiert, gebrochen und mithilfe der theatralen Ebenen der Bühne auf den schmalen Grat von Spiel und Ernst gebracht. Ob schüchternes Brain oder coole Rebellin, jede der Figuren muss sich und ihren Platz in diesem System finden. Manche werden daran scheitern, sich in mystische Parallelwelten wie aus tausendundeiner Nacht flüchten, auf Konfrontationskurs gehen, zerbrechen, andere werden über sich hinaus wachsen, ganz einfach Glück haben oder die rettende Hilfe bekommen. So und so erwarten das Publikum spannende Geschichten mit vielen inhaltlichen, optischen und akustischen Facetten.

In wöchentlichen 90minütigen Proben sowie 3 Probenwochenenden werden, wie schon in den letzten Projektphasen, Dialoge, Kostüm- und Bühnenbild, Licht und Ton konzipiert, geplant und umgesetzt. Auch Medieneinsatz, Logistik und Marketing werden zusammen mit dem Kulturförderkreis erarbeitet.

So hoffen wir, ein weiteres Mal ein Gesamtkunstwerk zu schaffen, in das die Jugendlichen (wie auch die Erwachsenen) ihre Ideen, ihr Engagement und ihr großes Talent einbringen konnten. 

Wir treffen uns...

Unsere Treffen finden immer dienstags um 17:30 Uhr-19:00 Uhr im Jugendzentrum Petershausen statt (Münchner Straße). Das JUZ ist an diesen Terminen frei und wir haben es ganz für uns.

Wer wird hier gebraucht?

Es sind sowohl Jugendliche gefragt, die gerne schauspielern, sprechen, rappen, tanzen, als auch solche, die ihre Ideen im Kostümdesign und Bühnenbild verwirklichen möchten oder gerne mehr über Theatertechnik, Ton und Licht lernen wollen. Mitmachen können alle ab 5. Klasse bis nach der Volljährigkeit, da jeder seinen Fähigkeiten und Neigungen entsprechend eingesetzt werden kann.

Es ist jederzeit möglich, neu einzusteigen! Wer mitspielen möchte ist immer herzlich willkommen

Unsere Leitung und Regiesseurin

Agnes Burghardt (Mag. phil.)

Geboren 1984 in Dachau, studierte Agnes Burghardt Theater-, Film- und Medienwissenschaften in Wien und ist seit Ende 2014 wieder zurück in ihrem Heimatdorf Mittermarbach. Ihr Diplom widmete sich den Themen „Die Ehe in Euripides’ Werk“ und „Theater im KZ Dachau“. Als Kostümbildnerin, Bühnenbildnerin als auch Assistentin in Ausstattung, Regie und Produktion hat sie zahlreiche Projekte im Theater (Volkstheater Wien, oper.unterwegs, werk89 u.a.) sowie in Film und Fernsehen (Bavaria Filmstudios, Ziegler Film/ZDF, ORF u.a.) begleitet. Durch viele Projekte am Theaterhaus Dschungel Wien konnte sie jahrelange Erfahrung im internationalen Kinder- und Jugendtheater sammeln. Nach „Dirty Rich“, einer neuen Fassung von „Richard III“, ist „Der Sturm“ ihr zweites Shakespeare-Projekt. Nach ihrer Mitwirkung bei der „Geschichtswerkstatt“ im vergangenen Jahr freut sie sich sehr, wieder mit dem Kulturförderkreis Petershausen zusammenarbeiten zu können!

Theaterworkshop

Auch in diesem Halbjahr wird wieder ein Workshop in Ainhofen stattfinden, mit Schauspielunterricht und Arbeit am Projekt.
Dazu sind auch alle, die gerne neu einsteigen möchten, herzlich eingeladen!

Der Termin wird noch bekanntgegeben

Aufführungstermine und vergangene Highlights

Geplante Termine

Highlights früherer Aufführungen

Weitere Informationen / Kontakt:

Leitung:

Olaf Schräder (Jugendzentrum Petershausen): +491791162198
Agnes Burghardt (Regisseurin): +4915156040945
Igor Belaga, Telefon: +498137996280

Interessierte Jugendliche können sich jederzeit auch wie folgt melden:

• Jugendzentrum Petershausen bei Olaf Schräder
• Kulturförderkreis – Email oder Telefon: +498137939935